Suche
  • Haus und Hof
  • in den Vogesen
Suche Menü

Nachwuchs bei den Wildenten

Auch in diesem Jahr hat eine Wildente im Häuschen auf dem Weiher ihren Nachwuchs ausgebrütet. Sie hat es auf die erstaunliche Anzahl von 13 Stück gebracht. Weil die Mutterente gewöhnlich nur an dem einen Tag nach dem Schlupf auf dem Weiher bleibt, mit den Kleinen das …

Weiterlesen

Ein neuer Steg

Der alte Steg aus Fichtenbrettern, der über den Bach führt, der den Weiher mit Wasser versorgt, hat 6 Jahre gehalten. Jetzt sind die ersten Bretter durchgebrochen und er musste erneuert werden. Die verzinkten Nägel konnten wieder verwendet werden, aber der neue Belag und die Tragbalken sind …

Weiterlesen

Neues vom Weiher

Wie jedes Jahr brütete auch in diesem Jahr bisher eine Wildente im Haus, so dass ihr täglich ein Besuch abgestattet wurde. Eines Morgens war das Haus an das Ufer abgetrieben, weil die (verzinkte!) Ankerkette schon nach 4 Jahren durchgerostet war. Jetzt bestand die Gefahr, dass „Fuchs …

Weiterlesen

Die Frösche sind aufgewacht!

Nein, kein Aprilscherz! Die Frösche sind wieder aufgetaut und werben mit ihrem Quaken um Partner. Anschliessend werden die Ränder des Weihers mit Froschlaich überzogen, noch ein wenig „Brutkontrolle“ und das Konzert der erwachsenen Frösche ist wieder vorbei. Über den Nachwuchs freuen sich schon die Forellen …

Irrtum der Woche

Nach erfolgreicher Forellenjagd mit der Reuse, war das Abendessen für heute gesichert. Da es sich um ein weibliches Tier handelte, kam ich auf die glänzende Idee, für die Eier eine Umgebung zu schaffen, in der die Jungfische schlüpfen können. Ich füllte eine Kunststoffschale mit Sand, verbuddelte …

Weiterlesen

Was gibt´s denn heute so?

Wenn sich der Tag vom Wetter her schön anlässt, so dass es auch noch im September möglich ist, am Abend zu Grillen, aber nichts da ist, was eben auf diesen (Grill) gelegt werden könnte, empfiehlt sich immer noch ein Griff in’s Wasser. Zumal selten Lust vorhanden …

Weiterlesen