Suche
  • Haus und Hof
  • in den Vogesen
Suche Menü

Lokal handeln – global delegieren (oder so ähnlich)

Zugegeben – wir schaffen keine Arbeitsplätze und erhalten auch keine, weil wir uns den Hintern selbst abputzen. Und – um noch einen drauf zu setzen – auch unsere Sägeketten schärfen wir selber! Keine Arbeit, um die Mensch sich reisst, aber die Rechnung für das Delegieren würde doch so aussehen:

– Mit dem Auto 12 km zum Schleifer unseres Vertrauens bringen, um doch nicht sicher zu sein , dass der Lehrling nicht mehr abschleift, als unbedingt nötig gewesen wäre

– sofort macht es auch niemand, also wieder mit dem Auto 12 km hin und zurück fahren, um die Kette(n) abzuholen

– … und umsonst auch nicht, also spare ich die 8,50 € pro Kette und brauche dafür schon mal nicht erwerbsmässig 1 Stunde für Mindestlohn zu arbeiten. Wenn die Kette ein Mitarbeiter semiautomatisch schärft (also Mensch steht an Schleifgerät), macht das für einen Routinier bei 6 min. Arbeitszeit pro Kette 85,- € Brutto Stundenertrag. Bei 10 Ketten  sind das schon 850,- € in der Stunde – gar nicht auszurechnen, wenn 10 Mitarbeiter 1 Woche lang 8,50 € in 6 min. pro Kette erwirtschaften …
Jetzt erzähle mir nicht noch jemand, er verstehe nicht, wie Kapitalismus funktioniert!

Bei dem Ausblick

und diesem Gerät

Schleifgerätkönnte es sogar ein wenig Spazz machen.