Suche
  • Haus und Hof
  • in den Vogesen
Suche Menü

Oben und unten

Unterirdisch beginnen Wühlmäuse und Maulwürfe im Frühjahr ihr sprichwörtliches „Handwerk“, erkennbar durch die hochgedrückte Erde ihrer Wühlgänge und lassen erahnen, was in der diesjährigen Gartensaison alles „den Gang runter“ gehen wird. Natürliche Feinde sind in deren Wirkbereichen nicht auszumachen und oberhalb? Nun, es spricht vieles dafür, …

Weiterlesen

Alleinerziehend!

4 Wochen haben die beiden Enten nebeneinander gebrütet. Der Erpel wartete während dessen geduldig auf den Nachwuchs. Die eine Ente erbrütete 7, die andere 8 Entenküken, die auch noch fast gleichzeitig schlüpften. Die Bilder der ersten Tage zeigen eine Familienidylle voller Eintracht. Die Erwachsenen Enten verteidigten …

Weiterlesen

Neues von Schnattchen

Nach mehr als 30 Tagen sieht es so aus, als wäre Schnattchen „über den Berg“. Seit 2 Tagen tragen ihre Füsse den inzwischen schon massiven Körper. Das hat zur Folge, dass sie mir nun überall hinterherlaufen kann und jämmerlich zetert, wenn ich ausser Sicht bin. Das …

Weiterlesen

Italiener in Frankreich

Da verstehe noch einer leidenschaftliche Geflügelzüchter? Nur weil „Die Lappen“ (Unterlippen) zu lang sind, ist dieses schöne Tier für den Verkauf zur Weiterzucht unbrauchbar? Nö, nö! Hier darf er lange Lappen haben. Bei uns Deutschen darf der „Italiener“ in Frankreich weiter ein schönes Leben bis zum …

Weiterlesen

Kurze Freude beim Gänsenachwuchs

Die nächste Gänsegeneration hat sich etabliert. Schon Ende Februar begannen 2 Gänse vom letzten Jahr mit dem Legen. Obwohl sie einen sehr schönen Stall mit Nest bekommen haben, legte eine eigenwillige Junggans ihre Eier in den nackten Kies unter das Hausdach. Entsprechend grau sahen die Eier …

Weiterlesen

Neues vom Weiher

Wie jedes Jahr brütete auch in diesem Jahr bisher eine Wildente im Haus, so dass ihr täglich ein Besuch abgestattet wurde. Eines Morgens war das Haus an das Ufer abgetrieben, weil die (verzinkte!) Ankerkette schon nach 4 Jahren durchgerostet war. Jetzt bestand die Gefahr, dass „Fuchs …

Weiterlesen

Nachwuchs bei den Ziegen

In der Nacht zum 11. März ist völlig unkompliziert ein Zicklein geboren worden. Mutter und Tochter sind wohlauf. Farblich ganz der Papa und fit wie ein Turnschuh …!

Romeo must die

Wer (Bio-)Fleisch essen will, sollte sich, wie in meinem Fall, auch mit dem Töten von Tieren beschäftigen. Das fällt mir nicht leicht, besonders, wenn es sich um Warmblüter bzw. „Felltiere“ handelt. Als Kinder hatten wir Enten, Kaninchen und immer auch ein Schwein über das Jahr gefüttert, …

Weiterlesen